Beiträge von Zhatraz

    HiHo Xelvar,

    nachdem ich bei den Alten Helden noch etwas die Werbetrommel gerührt habe sind wir nun doch noch ein ganz passabler Haufen aktiver alter Säcke in ESO geworden. :relieved:


    Aktuell spielen eigentlich nahezu jeden Abend 2 Stammgruppen aktiv Verliese.
    Sehr gern würden wir auch mal die eine oder andere Prüfung / Raid (12 Spieler) angehen und rein auf dem Papier sind wir auch exakt 12 aktive Spieler mit dem Willen das durchzuziehen!
    Nun wissen wir alten Hasen aber auch, wie schwierig es ist 12 Spieler zeitlich überhaupt erstmal unter einen Hut zu bekommen. :grins:


    Mir kam der Gedanke, mal mit Euch darüber zu sprechen, weil ich mir vorstellen kann, dass der eine oder andere Spieler von Euch sicher auch gerne den einen oder anderen Raid nocheinmal oder vielleicht sogar überhaupt erstmal erleben möchte.


    Sei so lieb und klär doch mal intern bei Euch, ob dafür grundsätzlich Interesse besteht.
    Ich möchte nur sehr ungern mit zufällig zugeodneten, fremden Spielern den schwierigsten Teil eines Spiels angehen. :/

    Die eine oder andere Erfahrung bei den täglichen Verliesläufen haben mich da schon eines Besseren belehrt!
    Wenn ich mich nicht total täusche sollten wir mit unserer Einstellung zum Spielen ziemlich gut zusammen passen. blush


    Womöglich könnte da eine interessante Multi-Gaming-Partnerschaft entstehen, weil ähnliche Situationen wahrschenlich immer wieder in allen möglichen Games auftreten werden, die man mit einem Teil seiner Community gerade akltiv spielt!.

    ... aber ich will da mal nicht vorgreifen und freue mich über deine Rückmeldung! ;):peace:

    hiho, ich spiele immer noch sehr aktiv TESO, weil mir der Nekro nach wie vor sehr viel Spaß macht.

    Leider sind in meinem Umfeld "Alte Helden" nicht so viele für PvP und Verliese im Veteranenmodus zu begeistern und daher bin ich durch aus auf der Suche nach einer netten Community.
    Mein Nekro hat jetzt alle 3 Fraktionen und einige DLC's durch und ich habe Sorge, dass ich nach dem toll erzählten Storycontent dann so langsam die Lust an TESO verlieren könnte.
    Wenn Ihr immer noch auf der Suche seit und es bei Euch einige PvP- und Verliesgänger gibt, wäre ich sehr interessiert Euch mal kennenzulernen ;-)
    In welcher Fraktion spielt Ihr denn überhaupt?
    ... wenn ich es richtig in Erinnerung habe, ist ja für PvP die Fraktionswahl der Spielfigut maßgeblich!

    ich hab zur Zeit wieder in TESO mit der neuen Klasse des Nekromanten sehr viel Spaß!

    Ashes of Creation werde ich mir auf jeden Fall auch mal anschauen!

    Lost Ark hab ich schon gespielt und halte das aus meiner bescheidenen Sicht für den nächsten großen Wurf, wenn es denn bei uns erscheinen wird!

    Ich hoffe es dauert nicht mehr sooo lange!


    Ich denke generell wird man mit neuen Spielen vorsichtiger werden.

    Ich würde das nichtmal nur auf Spiele aus Fernost beschränken, auch wenn hier die Konstellation oft Spielraum für ungünstige Ausgangspostionen lässt.


    Bless wird mir immer ein Rätsel bleiben!

    Es hatte zum Start so riesengroße Chancen und ich kann nach wie vor nicht mal ansatzweise eine Vorstellung davon bekommen, wie man das in so kurzer Zeit so massiv vor die Wand fahren konnte! :/

    hhm, also wenn im Mai der Nekromant ins Spiel findet werde ich ganz sicher auch wieder viel Zeit in Tamriel verbringen.
    Es gibt eh noch ne Menge Content, den ich noch nicht gesehen habe und den spare ich mir sehr gern auch noch für die neue Klasse auf.


    Ich kann mir gut vorstellen, dann mal Kontakt zu Euch zu suchen, denn allein macht es sicher weniger Spaß, als mit netten Spielern an seiner Seite! blush:goodjob:

    Hallo Bless-Spieler,

    aktuell bin ich auf der Suche nach einem MMORPG, in dem ich meine Freizeit investieren kann.
    Leider habe ich aktuell keinen Titel auf dem Schirm der mich reizt mal reinzuschauen.


    ... da kam mir der Gedanke mal hier nachzufragen, wie aus der Sicht der aktuellen Spieler der Stand bei Bless ist.

    Urpsrünglich wollte ich wieder mal reinschauen, wenn der Mystiker endlich ins Spiel gefunden hat.

    Bisher habe ich dazu aber noch keinen konkreten Termin gefunden!

    Inzwischen ist ja wohl die deutsche Lokalisierung aufgespielt und der eine oder andere Patch hat sicher auch am Spielsystem Veränderungen vorgenommen.


    Mich würde also interessieren, wie die Qualität der deutschen Lokalisierung und wie der Stand der einzelnen Klassen im Spiel ist.

    Hat man die Skillketten inzwischen schon etwas überarbeitet, also sinnvoller angeordnet oder ist hier noch alles beim Alten?


    bis denne, der neugierige Zhatraz

    oha, das ist echt ne große Überraschung! christmas_yeah
    Es ist den Entwicklern von Ark auf jeden Fall zuzutrauen, dass die uns hier was Ordentliches abliefern.

    Dennoch bin ich verdammt zurückhaltend, was Spiele betrifft, die quasi aus dem Nichts erscheinen. :/


    ... ich habe vor gefühlten Äonen unheimlich viele Stunden in Sid Meier's Pirates verbracht.
    Von daher würde ich mich tierisch freuen diesen Flair in in einem modernen Gewand wiederzufinden.
    Der Survival-Aspekt macht mir nur noch etwas Bauchschmerzen, aber wie ich überflogen habe, soll es ja separate Server für PvP und PvE geben.

    ein sonniges HiHo lieber Reezor!

    Danke für diese Idee. :perfect:


    Ich habe Sie direkt mal versucht umzusetzen. blush


    Dabei ist mir leider aufgefallen, dass die Erstellung der Blogbeschreibung aktuell noch irgendwie verbuggt ist.
    Ich hatte zuvor eine Beschreibung eingefügt und mir fiel natürlich schnell auf, dass die begrenzten 500 Zeichen sehr arg eingegrenzt sind.
    ... ich musste dann natürlich immer weiter einkürzen, nur um am Ende festzustellen, dass selbst bei ein paar Worten immer noch die fehlerbeschreibung angezeigt wurde, dass ich die Zeichenbeschränkung überschritten hatte.


    Ich habe dann für meine ursprüngliche Beschreibung einen eigenen Artikel verfasst! ^^


    Dabei ist mir dann aufgefallen, dass die Formatierung auch Probleme macht.
    Nahezu jedes Mal wenn ich den Artikel bearbeiten wollte, hat es mir den einen Haufen Leerzeilen dazwischengepackt, so dass am Ende der Artikel so nicht mehr brauchbar war.


    Kannst du mal schauen, ob das noch was Nachgebessert werden kann?

    Mir geht das Schreiben eigentlich recht flott von der Hand und ich habe auch Spaß dran, aber das Bearbeiten und Formatieren ist für mich aktuell noch ein Graus! ;-)

    HiHo Reezor,

    ich schaue eigentlich jeden Tag hier rein, um mich auf dem Laufenden zu halten!

    Nachdem hier nun deutlich mehr MMORPG's behandelt werden, ist für mich beim Anzeigen der ungelesenen Beiträge deutlich der Überblick verloren gegangen.


    Kann man es ohne großen Aufwand einrichten, dass man beim Anzeigen der ungelesenen Beiträge sofort auf einen Blick erkennt, zu welchen Spiel der Beitrag gehört?

    Es gibt halt Spiele, die einen nicht interessieren und es nervt etwas, dass man gezwungen wird die Beiträge erst zu öffnen, um dann erst zu sehen, zu welchen Spiel sie gehören!


    ... aber hier schonmal danke für deine Mühe, die Community hier zusammenzuhalten! :perfect:

    ... ich werde die Welt ganz sicher nochmal besuchen, wenn der Mystiker auf die Server gepsielt wird ... aber viel Hoffnung mache ich mir da nicht, dass mich Neowiz dann eines Besseren belehren wird!


    Vielleicht ist genau das die Chance, dass Rückkehrer eher skeptisch einen 2. Blick wagen und Ihre Erwartungshaltung ganz gering ist ...

    ... dennoch, ich sehe das wie Reezor! DIe Welt ist heute zu schnelllebig. Eine 2. Chance geben die wenigsten Spieler!


    Ich habe mir einen Eindruck von den Entwicklern gemacht und der ist ehrlich gesagt ziemlich vernichtend!
    Wie will Neowiz das verlorene Vertrauen wieder zurückgewinnen?

    Ich sehe da kaum reelle Chancen, lasse ich mich aber gern eines Besseren belehren!

    oje, es schmerzt fast schon hier im Forum mal wieder was zu Bless zu schreiben. :pensive:

    Ich schliesse mich den Worten von VRKirito an.
    Auch für mich war Bless eine der größten Enttäuschungen in meiner Spielgeschichte.

    ... und ich kann es eigentlich immer noch nicht fassen, warum das Projekt so unfassbar an die Wand gefahren wurde ..... obwohl es aus meiner bescheidenen Sicht die größten Chancen der letzten Jahre hatte.
    Viele Spieler, vor Allem auch der älteren Generation, sehnten sich nach einem MMORPG, dass wieder die alten Tugenden, die unser Genre mal ausgezeichnet haben, in einem neuen Spiel wieder belebt werden.
    Zumal auch der Zeitpunkt mehr als ideal erschien. Etablierte Spiele hinterließen bei sehr vielen Spielern schon lange Ermüdunsgerscheinungen und interessante Konkurrenten waren noch in weiter Ferne.


    Jeder der hier im Forum die Entwicklung verfolgt hat, kann sich dieses Endrucks nicht erwehren, dass Bless nun wirklich alle Chancen hatte.
    Es war für mich sehr beeindruckend in welch kurzer Zeit hier die Community gewachsen ist und noch faszinierender war die Feststellung, wie reif und erwachsen hier der Kern der Community mit dem fernöstlichen Entwicklerteam und den eigenen Erwartungen umging. :perfect:


    Ich glaube bis heute nicht, dass Bless an zu hohen Erwartungen der Community gescheitert ist, wie manche Spieleseiten es darstellen.
    Wer die Entwicklung der Community hier im Forum miterlebt hat, der macht es sich mit dieser Einschätzung eigentlich viel zu einfach.


    Die meisten Spieler hier haben zwar sehr große Hoffnungen in Bless gesetzt, aber ich glaube, dass der Großteil auch sehr tolerant mit Fehlern der Entwickler umgegangen ist und auch in Zukunft sehr leidensfähig geblieben wäre.

    Das was Bless scheitern lies, war die Kommunikation der Entwickler mit seiner Community.
    Die Art und Weise, wie mit offensichtlichen Fehlern umgegangen wurde ... ich bin immer noch fassungslos, wie man nach so einem überwältigen Erfolg zum Start des EA, die interessierten Spieler so vor den Kopf stoßen kann.


    Ich rede hier nicht von der angekündigten und fehlenden deutschen Lokalisierung, von Performanceproblemen oder fehlendem Content ... das sind alles Punkte, die die erwachsene Community sogar halbwegs locker weggesteckt hätte, wenn man von Seiten der Entwickler einfach offen darüber geredet hätte.
    Ich rede davon, dass viele erfahrene Spieler und Botschafter massenweise richtungsweisendes und vorallem sehr konstruktives Feedback in den ersten Wochen abgegeben haben und das genau die Entwickler, die sich von Anfang an hingestellt haben und immer betont haben wie wichtig Ihnen der Kontakt und die Meinung der Spieler wäre und das sie mit uns gemeinsam an einem erfolgreichen Bless arbeiten wollen, das genau diese Enwickler dieses wertvolle Feedback einfach ignoriert haben und stur Ihren scheinbar geplanten Weg weitergingen.
    Es ist lächerlich zu behaupten, Bless wäre an den zu hohen Erwartungen der Spieler gescheitert oder das die Spieler heute den Begriff des EA falsch interpretiert hätten und dadurch die Erwartungen zu hoch waren.
    Pff wer das wirklich glaubt macht es sich viiiiel zu einfach.

    Bless ist ein gutes Beispiel dafür, wie man mit schlechter Kommunikation ein interessantes Spiel mit großem Potential trotzdem vor die Wand fährt.


    Ich hatte verziehen und akzeptiert, dass die deutsche Lokalisierung noch lange auf sich warten lies.

    Ich hab mich auch mit der noch nicht immer optimalen Performance abgefunden.

    Der schnell fehlende Content hat mich überhaupt nicht negativ berührt.

    Sogar das eigentlich tolle neue Kampfsystem, was aber im Detail eigentlich nocht total unausgewogen und nicht bis zu Ende gedacht designt war, was ja sogar den Kern des Spielspaßen ausgemacht hatte, sogar hier haben wir lange Zeit sehr leidensfähig reagiert.
    Was uns erfahrene Spieler extrem vor den Kopf gestoßen hat, ist die Tatsache, dass Neowiz auf die größten Kritikpunkte überhaupt nicht eingegangen ist.
    Sie hätten doch bloß mal mitteilen müssen, dass Sie wissen, dass die Skills in den einzelnen Komboketten zum Teil noch nicht richtig durchdacht angeordnet sind, weil Ihnen in der Kürze der Entwicklung des neuen Kampfsystems einfach mehr Zeit fehlte. Alles wäre erstmal in Ordnung gewesen und wir hätte es verziehen, wenn wir gewußt hätten, dass Neowiz diese Dinge auf dem Schirm hat und eine halbwegs zeitnahe Änderung in Sicht gewesen wäre.
    Selbst wenn es nicht so Zeitnah hätte geändert werden können, dann hätte ein Statement dazu, warum man hier mehr Zeit benötigt, absolut ausgereicht.


    Das Vertrauen ist jetz jedenfalls bei den meisten Spielern total im Eimer!


    Ich frage mich nach den Wochen immer noch, was ich von Neowiz als Team eigentlich halten soll?

    Sind Sie wirklich einfach nur unfähig sich in die westlichen Spierler versetzen zu können?

    Hatten Sie die falschen Berater an Ihrer Seite?

    Sind Sie vieleicht nur total inkompetent?

    Manchmal kommt es mir fast so vor, als wären hier irgendwelche Kiddies am werkeln, die zwar Ahnung vom Programmieren haben, aber mit dem ganzen Drumherum völlig überfordert sind.
    ... aber nein, selbst das kann nicht sein.
    Selbst ein leidenschaftlicher Teenie, der ein paar Stunden mit diesem Kampfsystem spielt, würde schnell merken, dass die meisten Skills nicht gut überlegt in die Komboketten passen.
    Jeder mit halbwegs Sachverstand hätte Komboketten zusammengestellt, die entweder auf Einzelziele oder Bereichschaden ausgelegt sind ... aber niemals beide Schadensarten in eine Kette gepackt!
    Stuns am Ende einer Kette machen auch wenig Sinn.

    Bei einem auf Action ausgelegten flüssigem Kampfsystem müsste man Stuns situativ einsetzen können, wenn es spannend und taktisch für die Spieler sein soll.
    Wie soll ich einen Stun situativ nutzen, wenn mich die Spielmechanik dazu zwingt 2-3 andere Skills, teilweise sogar mit Castzeit, vorher zu nutzen?
    Nein diese Unfähigkeit kann ich eigentlich Keinem abnehmen, der eine schon so gute entwicklujnsgtechnische Vorarbeit abgeliefert hat ...


    ... was als Eklärung bleibt, ist sehr ernüchternd und wird mein Spielverhalten leider für die Zukunft massiv prägen und das ist verdammt schade.

    Eigentlich kann man nur zu dem Schluß kommen, dass Neowiz nie wirklich an einen langfristigen Erfolg seines Spiels geglaubt hat.
    Wahrscheinlich ist es wirklich so, dass sich Entwickler heute mehr als Spielautomatenaufsteller sehen.
    Wie schafft man es in einer überschaubaren Zeit möglichst viel Geld aus seinem Automaten zu ziehen, ohne in den Automaten zuviel Zeit und Energie zu investieren?


    Es ist so schade, dass Neowiz scheinbar nicht an den eigenen Erfolg glaubt und das man eigentlich alles was man von Ihnen liest als Hinhaltetaktik interpretieren muss.
    Besonders bedenklich halte ich, dass Neowiz damit allen anderen Spielen aus Fernost auch einen ziemnlichen Bärendienst erwiesen hat.
    Spiele aus Fernost werden hier bei uns immer besonders kritisch betrachtet und nach dieser dramatischen Bruchlandung wird sich das wohl noch eher verschärfen.
    Ambitionierte und ehrliche junge Entwicklerteams werden es nun noch schwerer haben das Vertrauen der Spieler zu bekommen.
    Leider nimmt auch der eigentlich gute Charakter des Early Access Programms dadurch massiv Schaden.
    So schnell werde ich in einen EA-Titel jedenfalls vorab kein Geld mehr investieren.


    Ich schaue nach wie vor fast jeden Tag hier in das Forum und es schmerzt zu realisieren wie still es hier geworden ist.
    Ich wünsche dem Team um MMO-EU für die Zukunft die richtigen Entscheidungen, damit es mal wieder so belebt wird, wie es vor Wochen noch war. ;)

    hmm, aus meiner bescheidenen Sicht tut sich Intrepid Studios mit der Entscheidung keinen Gefallen.

    Bei mir löst diese Nachricht jedenfalls massive Bauchschmerzen aus.


    Welche Spiele sind denn von My.com sauber vermarktet worden?
    Bei den bekanntesten Spielen Skyforge und Revelation haben sie bei den meisten europäischen Spielen jedenfalls eher keine positiven Eindrücke hinterlassen.


    Ich war bisher noch am Überlegen, ob ich das vielversprechende Spiel vorab auch schon finanziell unterstützen soll ...

    ... nach der Information werde ich vor dem Release keinen Cent in das Game investieren, egal was für Gründer-Pakete die mir vor die Nase setzen.

    Da bin ich bei denen ein gebranntes Kind!

    ... ich spiele das Game seit einigen Wochen auf einem chinesischen Server.
    Wenn so ein alter Sack wie ich, der sich schon mit englisch sprachigen Spielen schwer tut, mehr als ein paar Stunden in einem Game verbringt, das komplett in chinesischer Sprache vorliegt, dann sollte das jeden anderen MMORPG-Spieler aufhorchen lassen.


    Wenn das Game zeitnah nach EU kommt, wäre ich sowas von angetan. :goodjob:


    Wer Martial-Arts, Action-Combat und richtig schicke Grafik in einem MMORPG-Genre erleben will, der sollte sich das Game mal vormerken. blush


    Ich habe das Game trotz der krassen Sprachbarriere schon jetzt lieben gelernt.
    Der Umfang ist in der vorliegenden chinesichen Form enorm. Egal, ob mal auf PvE- oder PvP-Inhalte schielt.
    Dazu kommt ein sehr komplexes Skillsystem, das ich so in dieser Form noch in keinem anderen westlichen MMORPG gesehen habe.
    Ich habe fast schon die Befürchtung, dass man in Sachen Komplexität bei uns einige Schrauben runter drehen wird, weil hier im Westen einfach in den letzten Jahren kaum ein Entwickler den Mut hatte, Spiele zu bringen, die ein gewisse Einarbeitung erfordern.

    Aus meiner bescheidenen Sicht wäre das aber richtig schade, denn gerade wegen der Komplexität im Crafting- und Skillbereich würde es sich sicher einen Platz auf vielen Festplatten bei Spielern sichern, die sich nach langer Abstinenz mal wieder nach einen MMORPG sehnen, dass einem nicht Alles auf dem Silbertablett präsentiert und Abwechslung und richtig viel Content für verdammt viele Spielstunden bietet. ;-)

    ..... eigentlich haben sie ein fertiges spiel genommen, teile verändert und damit verschlechtert - oder behauptet jemand was anderes? :/

    Ich behaupte was anderes, auch wenn das im gesamten Kontext wenig Gewicht hat, denn wir geben hier nur 2 Meinungen von vielen anderen Spielern wieder.


    Versteht mich nicht falsch, ich will und werde hier nichts schönreden, aber ich kann es mir auch nicht verkneifen hier mal auf die Worte zu reagieren.


    Auch ich bin mit dem aktuellem Zustand bei Weitem nicht zufrieden.

    Die Skills in den Kombos könnten deutlich besser angeordnet sein und auch aus dem Spielen mit den unterschiedlichen Elementen und eines Aufbaus einer möglichen Balance zwischen diesen Elementen, hätte man womöglich deutlich mehr machen können.


    ... aber hey, auch wenn wir uns scheinbar zum gefühlt 1000sten Mal wiederholen müssen.

    Wir stehen immer noch am Anfang einer klar kommunizierten Early Access - Phase!

    Was ist daran misszuverstehen?

    Early Access bedeutet, dass Spiel befindet sich ganz klar noch in der Entwicklung.


    Woher nimmt man auch eigentlich die Annahme, wieviel Zeit Neowiz zum entwickeln hatte?

    Wer weiß, wieviele Leute an der Entwicklung gesessen hatten?


    Auch ich wäre mit dem "alten" Kampfsystem zufrieden gewesen.

    Dennoch haben sich die meisten Spieler mehr Spannung und Dynamik in den Kämpfen gewünscht.


    Die Kämpfe sind mit dem neuen Kampfsystem deutlich dynamischer geworden, das kann niemand abstreiten, der die "alte" Version gespielt hat.

    An Spannung und taktischer Tiefe fehlt es natürlich an vielen Ecken noch, weil die Klassen noch nicht richtig gebalanced wurden und die Kombos zum Teil noch nicht wirklich durchdacht sind.

    ... aber hey, wir haben noch nicht mal 1 Monat der angekündigten 12 Monate EA-Phase hinter uns!


    Ich hätte mir gewünscht, dass Neowiz den Mut gehabt hätte den Start des EA noch 1 Monat nach hinten zu verschieben, um uns das Spiel schon in einem besseren Zustand zu präsentieren. Man hätte aber vorm Start der EA sicher auch anders kommunizieren können unter dem Motto: "Hey liebe sehnsüchtig wartenden Bless-Spieler da draußen. Wir müssen Euch leider mitteilen, dass wir den Aufwand der Entwicklung am neuen Kampfsystem unterschätzt haben. Das tut uns wirklich leid. Wir haben uns dennoch gemeinsam dazu entschlossen Euch nicht länger warten zu lassen und präsentieren Euch trotzdem schon Bless zum versprochenen Termin mit dem neuen Kampfsystem.

    Bitte seht es uns nach, dass wir aber noch viel Arbeit vor uns haben, denn die Balance und viele Kombos sind noch nicht so, wie wir uns das vorstellen.

    Wir haben in den letzten Wochen einen engen Kontakt mit einem begeisterten Teil der Community gehabt und wir schätzen Euer Feedback wirklich sehr, weil wir daran glauben, das wir mit Eurer Unterstützung Bless zu einem noch besseren Spiel machen können, als es uns allein möglich wäre.

    Daher lasst uns bitte nicht im Stich. Wir glauben ganz fest, es wird sich lohnen!"


    Das hat Neowiz aber leider nicht getan, auch wenn ich persönlich glaube, dass es gut gewesen wäre weiter so schonungslos offen zu kommunizieren, wie sie es zuvor eigentlich zum Teil auch getan haben.


    Aktueller Fakt ist, dass Neowiz in den letzten Wochen schon viele Veränderungen vorgenommen hat und ganz sicher wird das noch ne ganze Weile weiter so gehen.


    Ich kann ganz gut verstehen, dass viele Spieler Bless nun wegen des Zustands erstmal Beiseite legen.

    Das ist völlig legitim und nachvollziehbar.


    Die enttäuschten Spieler bitte ich sich mal Folgendes vor Augen zu halten!

    ... und ich bin mir inzwischen bewußt, dass ich hier zum Großteil mit erwachsenen Spielern zu tun habe, die überwiegend schon viele Jahre MMORPG-Geschichte hinter sich haben!


    Wie soll ein kleiner Entwickler, der an sein Spiel glaubt, denn heutzutage mit der aktuellen Community umgehen?

    Mit einer Community, die zum Großteil nur noch aus Krakeelern, Nörglern und Besserwissern zu bestehen scheint.


    Ganz ehrlich, viele von uns hätten sich doch vor Jahren gewünscht, dass es eine Möglichkeit, wie eine Early Access - Phase, für eine leidenschatliche Community gäbe, in der man eng mit den Entwicklern an einem noch besseren Spiel arbeiten kann.


    So viele hoffnungsvolle Spiele haben wir in den letzten Jahren erlebt, die uns vor vollendete Tatsachen gestellt haben und uns am Ende in einigen zum Teil ausschlaggebenden Punkten sehr enttäuscht haben.

    Soviele vermeintliche Perlen sind an zum Teil kleinen Designentscheidungen gescheitert.


    Ist eine ehrliche EA-Phase denn nicht die Chance es besser zu machen?

    Ich glaube Neowiz glaubt daran, auch wenn sie in den letzten Wochen zum Teil viel einstecken mussten.

    Den größten Teil der Kritik kann ich, wie oben schon erwähnt, in der Sache selbst sogar total unterstreichen.

    Die Art und Weise kann aber in den meisten Fällen für keine Seite hilfreich sein.


    Muss man sich dann wundern, wenn ein kleines Entwicklerstudio sich in seiner zuvor offenen Art, sich mit der Community auseinander zu setzen, neu hinterfragt?


    Was wollt Ihr eigentlich konkret?

    Ich hoffe doch ein besseres Spiel!


    ... also legt Bless bei Seite und habt Geduld :evil:

    ....oder viel besser, tragt weiter mit sachlichen und konstruktiven Vorschlägen dazu bei, dass Bless wirklich für uns ALLE ein besseres Spiel wird, als es jetzt der Fall ist! :saint:

    Es ist nervig das man nichts sieht ab wann die Ausdauer für den Sprint wieder aufgeladen ist.

    Und das umskillen muss in der EA kostenlos sein, für 1 Lumena aktuell ok, wenn ich mich jedoch recht erinnere war das zeitlich begrenzt angekündigt.

    ... aktuell kannst Du mit jedem Char 1x pro Woche eine Skill-Reset-Rolle für 1 Lumina im Shop kaufen.

    Das ist eine faire Lösung und es wäre schön, wenn man diesen Weg für die ganze EA-Phase offen läßt!