Beiträge von Her Owliness

    Die Menschen


    Im Grunde arttypische Vertreter all dessen, was wir selbst als Mensch vor dem Bildschirm kennen und sind - einfallsreich, flexibel, ambitioniert und vielfältig - sind die Menschen in Bless ein Produkt der vorangegangenen und turbulenten Geschichte ihrer Welt, in der sie als die perfekte Mischung der beiden stärksten Kräfte "Chaos" und "Ordnung" gelten.

    Im Vergleich zu den Elfen und auch den 'Biestvölkern' Lupus und Panthera sind sie ein recht junges Volk, dessen erste Blüte das Lumen Imperium war, das mit Hilfe der Elfen (sehr wahrscheinlich die Vorfahren der Sylvari) zu seiner damaligen Größe gelangte.

    Nach ewig währenden Kriegen, einem erwachten und wahnsinnig gewordenen Drachen und Zerstörung der Großreiche der Elfen und 'Zwerge', erwiesen sich die Menschen als am Besten für die neue Zeit gewappnet, weswegen die weitsichtigen Elfen (die sich auch halb für die Entstehung der Menschen in dieser Form verantwortlich sahen) sie als Erben der Zukunft ansahen und sich ihrer annahmen, um ihnen auf den Weg zu helfen.


    Das Lumen Imperium war ein von Magie und hohem technologischen Fortschritt geprägtes Reich, was sich weit über den Kontinent erstreckte und suchte die unterschiedlichen Menschenstämme zu einigen, ehe Kriege miteinander, mit den barbarischen Völkern (Goblins, Orks, etc.) und dämonischen Kräften den Fall und das Dunkle Zeitalter herbeiführten (Verlust von Magie und Fortschritt) was mehrere hundert Jahre andauert und aus welchem sich dann die beiden jetzt bekannten Menschenvölker erheben sollten, die sich beide als wahre Nachfahren des vergangenen Lumen-Imperiums verstehen.



    Habichts


    Tatsächlich ist die Bezeichnung 'Habichts' wohl auf den Helden 'Harman' zurückzuführen, der als Angehöriger eben jenes Stammes die anderen im Norden befindlichen Menschenstämme unter seinem Banner einte, um gemeinsam ihr Reich von den Barbarenvölkern und Monstern zurückzugewinnen.

    Im Zuge dieser Kampagne schloss er ein Bündnis mit den Elfen von El Gradys und den Lupus und gemeinsam gelang es ihnen die Barbarenvölker zurückzuschlagen.

    Aus diesem Bündnis entwuchs schließlich der sogenannte 'Zweite Eid', angelehnt an den Eid aus Alter Zeit zwischen Elfen und Zwergen, ein Versprechen, sich gegenseitig zur Hilfe zu kommen und zu beschützen.

    Ganz in Erinnerung an das Lumen Imperium versuchten die Menschen dann ihr neues Reich zu errichten, um den Glanz eben jener Zeit zurückzugewinnen, was natürlich nicht ohne Widerstand blieb, als Hieron sich schließlich in den Süden ausdehnte, nur um dort in den dort lebenden Völkern Opponenten zu finden, der sich zu wehren wussten.

    Der sogenannte Herbstkrieg - erst wenige Jahrzehnte her - besiegelte schließlich den Halt der Expansion, zwang Hieron seine Grenzen zurückzuziehen und setzte 'Hartmann Adler' auf den Thron, dessen Rechtmäßigkeit wohl als umstritten gilt.




    Amistad


    Nach dem Fall des Lumen Imperiums und der dunklen Zeit gelang es den Menschen im Süden sich kontinuierlich gegen die Flut der Barbarenstämme (Orks, Goblins, etc.) zur Wehr zu setzen und zumindest zu überleben, auch wenn sie sich oft von den anderen Städten isoliert sehen mussten.

    Der Befreiungsschlag der Habichts kam somit auch dem Süden zugute, aber während der Norden mit Bürgerkriegen zu kämpfen hatte, konnte der Süden seine Macht und Wohlstand durch den Handel ausbauen und unter dem Vorschlag der einflussreichen Familie Sforza aus Spezia, bildeteten die einzelnen Städte ihr eigenes Bündnis zum gegenseitigen Schutz um die Barbarenstämme auch in Zukunft zurückhalten zu können.

    Der Erfolg und das Gefühl von Einigkeit führte dann zu einem Gemeinschaftsgefühl und Stolz, was die Menschen im Süden dazu brachte, sich selbst Amistad zu nennen - was so viel wie 'Freundschaft' bedeutet.

    Als schließlich erneute Bürgerkriege in Hieron ausbrachen, stellten der Süden zum Teil seine Tributzahlungen ein und wurde hart dafür bestraft, nachdem der Krieg für die amtierende Seite entschieden war und schürte nur den Groll und Hass, den der Süden ohnehin schon für Hieron empfand und letztendlich in den sogenannten Herbstkrieg führen sollte, in dem die Amistad durch ihr Bündnis mit den Panthera und Aqua Elfen das eroberungslustige Hieron zurückschlug und nun ihrerseits planen, den Norden für sich einzunehmen.



    Fraktionen


    Wie anfangs erwähnt (und vermutlich jedem Bless-Interessierten bereits bekannt) wird das Leben der Völker Bless' von der Fraktionszugehörigkeit geprägt.

    Aber anders als für uns als Spieler natürlich, kann ein Charakter sich seine Zugehörigkeit nur bedingt aussuchen. Als Vertreter Hierons oder der Union wird man sozusagen geboren. Ob man dabei bleibt...nun, das ist wieder eine andere Geschichte, - könnte deine Geschichte sein! - aber unabhängig davon stehen beide Fraktionen für unterschiedliche Sachen ein und prägen sehr die Ansichten des eigenen Charakters.



    Das Heilige Königreich Hieron


    Hieron versteht sich als Beschützer des und Herrscher über den gesamten Kontinent. Das Imperium/Königreich, was sich als Abkömmlinge des Lumen Imperiums versteht hat seit nunmehr als 300 Jahren Bestand mit dem Auftrag, das zivilisierte Leben vor allen bösen Einflüssen zu schützen. Ein Versprechen, an dem sie noch bis heute festhalten, selbst wenn innenpolitische Unruhen an den Prinzipien des Mutes, Ehre und Ritterlichkeit zehren.

    Den Norden der bekannten Welt umfassend, vereinen sich die Habichts, Sylvan Elfen und Lupus mit den Fedayin unter einem Banner, um ihre Vision einer guten und sicheren Welt zu verwirklichen.

    Hauptsitz der Fraktion bzw. des Reiches ist 'Hierakon'.



    Die Union Aller Rassen


    Die Union ist ein Bund der sich im Süden befindenen Völker, die ihre eigenen Konflikte in Angesicht der Gefahr aus dem Norden beigelegt haben, um sich ihrem gemeinsamen Feind unter einer Flagge zu stellen. Angeführt von den Amistad, die sich als 'wahre' Erben des Lumen Imperiums ansehen, stellen sie sich vehement den Expanionsplänen ihres Nachbars in den Weg und brennen selbst darauf, die Welt in eine neue, vielleicht modernere Ära zu führen, die sie von dem Griff Hierons befreit.

    Unter dem Rot der Union finden sich die Amistad, Aqua Elfen, sowie die Panthera, als auch Iblis.

    Hauptsitz der Fraktion bzw. des Reiches ist "Spezia".



    Neutral


    Wichtig zu wissen ist bei den sogennanten 'Neutralen', dass es sich um keine eigenständig bespielbare Fraktion in der Engine (im RP vielleicht schon!) handelt - Bless hat nur rot und blau - sondern es die Völker umfasst, die keine vollständige Zugehörigkeit zu Hieron bzw. Union bekennen.

    Stattdessen sind die Vertreter dieser Völker auf beiden Seiten zu finden, ihre Zugehörigkeit also vielleicht persönlicherer Natur als die jener, die in ihr Los hineingeboren wurden oder schlichtweg der Not entsprungen.

    Dazu zählen das Volk der Mascu und die Siren.

    Bildung


    Hierzu kann ich noch nicht sehr viel sagen.

    Ich habe (viele) gebundene Bücher gesehen, die mich denken lassen, dass Lesen nicht allein den Adligen und/oder Reichen vorbehalten ist, sondern auch dem normalen Bürger zugänglich, aber ob das auch für Bauern außerhalb der Städte und größeren Siedlungen gilt oder wie es sich bei den 'Biestvölkern' (Lupus und Panthera) verhält, vermag ich nicht zu sagen.

    Ich behaupte einfach, man kann durchaus jemanden spielen, der es aufgrund seiner Herkunft nie gelernt hat, aber brauch sich niemals 'rechtfertigen' warum ein Bauerntrampel in der Lage ist seinen eigenen Namen zu schreiben.


    Mehr Details, wenn ich welche habe.

    Technologischer Fortschritt


    Ich gebe zu bedenken, dass ich wirklich kaum etwas vom Spiel gesehen habe außer der Startgebiete der Völker, aber aus dem, was ich sehen konnte, reden wir auch hier von einem typischen 'Mittelalter-Fantasy-Setting' mit einem Hauch von Renaissance vermengt mit Magie und vielleicht auch hier und da deutlich moderneren Elementen (Luftschiffe).

    Das bedeutet wir haben Schwerter, Äxte, Stäbe und Pfeil und Bogen als Waffen, Ballisten und Belagerungstürme als Kriegswerkzeug, während wir selbst in Platte und Leder rumlaufen. Häuser wärmen wir durch Feuerstellen und Kamine, erleuchten sie hauptsächlich durch Kerzen, Kronleuchter und (vielleicht) Öllampen - bedeutet wir gehen alle früh schlafen, Leute! - und bauen besagte Häuser aus Stein und Holz, während wir am Fluss oder Hinterhof unsere Wäsche auf dem Brett schrubben.

    Magie scheint also im normalen Leben eines Bürgers nur bedingt eine Rolle zu spielen, außer es handelt sich vielleicht um magische Kerzen, was durchaus sein könnte, aber ich denke, dass sie für speziellere Dinge benutzt wird und wir uns in einer Welt bewegen, in der Magie etwas Besonderes ist, wenn vielleicht ihre Anwender nun nicht unbedingt als Rarität gelten.

    Die Welt


    In Bless bewegen wir uns in einer - ich wage es so zu behaupten - typischen Fantasywelt, deren Namen ich auch in denen von Darrys übersetzten Lore-Texten nicht wirklich gefunden habe und dann beschlossen habe, es notfalls später zu ergänzen.

    Ein riesiger Kontinent, der sich von Norden nach Süden zieht ist dabei unsere Spielwiese und bietet Platz für zwei Fraktionen, zehn zivilisierte Völker, unzählige Monster und Kreaturen, sowie unterschiedlichste Biotope wie Wälder, Wiesen, Gebirge, Wüsten und alles, was noch dazwischen liegen mag. Und Magie. Ganz sicher jede Menge Magie :P

    Es ist wohl realistisch davon auszugehen, dass diese Unbenannte Welt auch verschiedene Jahreszeiten kennt und vielleicht noch mehr Landmassen hinter den Meeren, die wir vielleicht irgendwann in der Zukunft zu sehen bekommen, wenn wir nicht sogar gewisse Dimensionstore aufstoßen, um uns in der Parallele umzuschauen.

    Aber ich greife sogar dem Inhalt meiner Ausführungen voraus.


    Für unsere Charaktere am Signifikantesten mag dabei die Unterteilung dieser Welt in Nord und Süd sein, oder politischer betrachtet in das "Heilige Königreich Hieron" (Hieron) und die "Union Aller Rassen" (Union), die sich nach Formung der Union seit Jahrzehnten miteinander im Krieg befinden, in denen beide Parteien für sich beanspruchen der alleinige Herrscher der ihr bekannten Welt zu sein/werden.


    map.jpg


    Hinter dieser Welt, aus der sich die aktuelle Lage entwickelt hat, steht eine sehr lange, verworrene und magische Entstehungsgeschichte, die Drachen als Wächter, gefallene Götter als Daimon kennt, sowie untergegangene Reiche und verlorenes Wissen unter der wilden, stellenweise ungezähmten Oberfläche hält.

    Intro


    Hallo beisammen. Hier möchte ich mich einmal an einer (sehr) groben Übersicht der spielbaren- und damit auch im Spiel verkörperbaren Rassen und Völker versuchen, die uns in Bless erwarten.

    Natürlich gibt Bless selbst einen kleinen "Flavour-Text" bei der Erstellung, der sich auch bereits hier wiederfinden lässt, aber ich finde, dass das etwas zu wenig ist, um sich ein richtiges Bild von den eigenen Möglichkeiten zu machen, wie man vor allem an den 'Aqua Elfen' wird sehen können.


    Natürlich ist diese Übersicht weit ab von perfekt, zum einen weil ich wirklich kaum in die japanische Bless Version reingesehen habe um mich nicht selbst zu spoilern, zum anderen weil ich eben mit der japanischen Version arbeite, deren englischer Patch ein Spielen durchaus erlaubt, aber hier und da Dinge schwer verständlich macht (Google-Translate ftw).

    Zudem gestehe ich, dass ich nun auch nicht akribisch alles gescreenshottet habe oder aufgeschrieben, weswegen ich gewiss einige Details sehr lapidar wiedergebe und viel hinein intepretiere...


    Ich denke aber, dass es ausreicht um einen kleinen Einblick in die größten Sorgen und Nöte der Völker zu geben, mit denen sich auch auf kurz oder lang unsere eigenen Charaktere im RP konfrontiert sehen werden. Und mag vielleicht erste Ideen und Inspiration für die eigene Charaktergestaltung geben. Ich weiß, dass es bei mir definitiv der Fall ist.


    Anmerkung: Intro und Weltübersicht habe ich geschrieben, ohne Einsicht in das Startgebiet der Mascu, Lupus und Sylvan Elfen. So da einen Dinge sofort anspringen, die meinen unten folgenden Text obsolet machen, werde ich das erst später abändern.

    Freundliche Kommentare diesbezüglich nehme ich aber auch schon im Vorfeld entgegen :)

    Alles ist Work In Progress (WIP).


    So...hier dann das Inhaltsverzeichnis:


    Die Welt

    Technologischer Fortschritt

    Bildung

    Religion

    Fraktionen

    Menschen

    Elfen

    Lupus/Panthera

    Mascu

    Fedayin/Iblis

    Siren




    Hey auch hier :)
    Nur ein paar kleinere Anmerkungen zu deinen Anmerkungen, ansonsten freut es mich, dass wir das ähnlich sehen.

    • Zeichenbegrenzung


    Stimmt, man kann sich sicherlich damit arrangieren und je nachdem wie ausufernd die Emotes sind, wäre auch die erhöhte Zeichenbegrenzung nicht genug, um alles zu sagen, allerdings geht es mir auch gar nicht darum, meine Textblöcke mit nur einmal Enter-Taste drücken absenden zu können, sondern es nur ein wenig komfortabler zu gestalten.
    Ich komme wegen Black Desert auf genau diesen Punkt, weil da zum Release die Zeichen bei...äh...sehr wenig lag. Also wirklich wenig.
    Es wurde zum Glück nach oben hin angepasst, als danach gefragt wurde...vielleicht erinnert sich Jheia noch an die Anfangszeit in BDO und kann es etwas besser erklären als ich...so in richtigen, harten Zahlen.
    Es wäre aber auch nur ein wichtiger Punkt, wenn sich in Bless nicht einmal ein Satz ausschreiben lässt.



    • Blacklist

    Ich glaube, da hast du mich falsch verstanden. Ich rede von der üblichen "ignore"-Funktion, mit der jeder für sich selbst entscheiden kann, wen er lesen will oder nicht.
    Leute komplett ausschließen will ich nicht, weil richtig, nur weil mir die Nase von jemanden nicht gefällt, kann ich ja schlecht entscheiden, ob es für andere auch so ist.
    Keine Sorge, mich nerven Menschen zwar hier und da extrem, aber so schlimm ist es dann doch noch nicht :D
    Und außerdem hatte ich das mehr für Trolle im Sinn, die ihre lauten und flashigen Fähigkeiten spammen, und nicht für andere Rollenspieler.


    Und Blame hatte mir schon gesagt, dass es diese Funktion sowieso geben wird, also könnte ich sie Mal oben irgendwie...durchstreichen oder sowas.



    Davon ab allerdings...hab ich was vergessen? Fällt euch noch was ein?
    Ansonsten könnte man, wie von Falke gefordert, ja einiges davon in die andere Liste (tm) eintragen.

    Verstehe. Darf ich dann empfehlen den Titel in RP-Wunschliste zu ändern und mal zu schauen ob es hier ein "tag System" gibt, wo du ebenfalls RP als "tag" adden kannst. Weil, wenn du sagt, du möchtest RPler zur Diskussion erreichen, wäre dies ja in deinem Sinne. Wobei ich mir jetzt nicht sicher bin ob du als TE auch "tags" im Nachhinein adden kannst? ;)


    Und ja "Kostüme" sind z. B. insofern interessant, weil es mich auf den Gedanken gebracht hat, ob und wie man Rüstungsteile "skinnen" kann? ^^


    Gruß
    Falke


    Ich habe es abgeändert, ich habe Tags hinzugefügt, auch wenn ich ehrlich gesagt den Nutzen darin im RP-Unterforum nicht so ganz nachvollziehen kann, aber da es dir so wichtig zu sein scheint, diese Liste von der eigenen so deutlich zu unterscheiden, dachte ich, ich tu dir Mal den Gefallen. Mit einem breiten Lächeln im Gesicht. :)


    Danke erstmal für die Reaktion :) Und ja, ich find's großartig, dass es den Regler für die Falten gibt und bei den Menschen kann man damit durchaus etwas anstellen, auch wenn ich das gerade nicht so detailliert im Kopf habe. Eventuell starte ich gleich Mal das Spiel und probier mich etwas aus. Auch unabhängig vom RP habe ich immer so gewisse Vorstellungen zu meinen Chars im Kopf, was hier und da auch durch die Möglichkeiten des Editors dann beeinflusst wird, aber schöner ist es schon, wenn die Fantasie eben durch sowas auch abgebildet werden kann. Ich bin ja durchaus kompromissbereit...nur bin ich eher der Menschen/Elfen-Spieler, denn der anderer Rassen. Auch wenn ich sagen muss, dass mir die Lupus/Pantera echt super gut gefallen.
    Und wir könnten auch etwas mehr Abwechslung bei den Mascu (Mut zum Alter!) ja auch auf die Liste packen :D Allerdings auch nur, wenn es Lore-konform ist.


    Da kann sich ja mal gleich ein Forenmod drum kümmern. Es gibt bereits ein Thread mit Listen, wo dies hier ergänzt werden kann. Man muss jetzt auch nicht tausend neue Threads öffnen. ;)


    Siehe: Konstruktive Verbesserungsvorschläge und ungeklärte Fragen an den Entwickler


    Hrm, seh ich ein wenig anders als du.
    Also jo, prinzipiell bin ich auch kein Fan davon, zig gleiche Themen wild über das ganze Forum verteilt zu diskutieren und muss mich dafür entschuldigen, dass mir der von dir erwähnte Thread beim Durchklicken nicht ins Auge gesprungen ist, aber tatsächlich ist das hier eine Wunschliste für Rollenspieler mit der Aufforderung sie um die Dinge zu ergänzen, die ich nicht bedacht habe.
    Natürlich ist da einiges bei, was auch für Nicht-RPler interessant sein könnte, aber in erster Linie wollte ich fragen, was wir im RP gut gebrauchen könnten. Auch in der Hoffnung etwas mehr Austausch anzuregen.


    Sehr gerne pack ich die hier erarbeiteten Punkte dann auch in die 'offizielle' Liste im Forum 'weiter oben', (zumal einiges auch schon weitergeleitet wurde), aber bis dahin sehe ich nicht, dass hier hart moderierend durchgegriffen werden muss.
    Wenn die Mods das anders sehen, nehm ich natürlich alles zurück und behaupte das Gegenteil :D



    Und vielen Dank @Blame fürs Weiterleiten.

    Hullo.



    Das ist etwas, was - ich glaube - Blame im Discord mir gegenüber angesprochen hatte, als ich etwas wegen der Vorschaufunktion von Gegenständen fragte, aber mehr Input von verschiedenen Seiten braucht: Eine Liste an Dingen, die für die Rollenspieler unter uns eine Bereicherung wäre.


    Ganz realistisch gesehen werden wir eh nicht alles bekommen, weil der technische Aufwand zu groß wäre, um es für eine Minderheit zu realisieren oder die Engine es einfach nicht hergibt, aber es ist nicht unmöglich, dass wir gehört werden und etwas mehr Komfort in unserem speziellen Hobby unser Eigen nennen dürfen.


    Ich werf einfach Mal ein paar Sachen unsortiert in den Raum und hier und da weiter unten noch Erklärungen dazu:


    • Erhöhte Zeichenbegrenzung des /sagen-Channels (eventuell auch des /emote-Channels, siehe nächster Punkt)
    • Implementierung eines /emote Channels zum Schreiben eigener Emotes, sofern noch nicht vorhanden
    • Westlich angehauchtere Characterpresets und Regler (Slider) im Charaktereditor (mehr harte Kerle und weniger 'Püppies')
    • Einbinden von schlichter Kleidung/Rüstung im Kostümsystem/Alltagskleidung als Kostüm
    • 'Besetzbare' Bänke, Stühle....Sitzflächen in der Spielwelt verteilt
    • eigener Channel zur Gildenübergreifenden Kommunikation (wenn man eigene Channel im Spiel erstellen kann natürlich überflüssig)
    • Schwarze Liste - zum Blocken unliebsamer Mitspieler *


    Zeichenbegrenzung: Es gibt nichts schlimmeres, als z.B. mitten in einer hitzigen ingame-Debatte zu sein, zu tippen, als wäre die Dämonenhorde persönlich hinter einem her, weil man so richtig schön im Kopf hat, wie der eigene Char nun schnippisch etwas auf seinen Gegenüber erwidert, nur um von der Tastatur aufzusehen und festzustellen, dass er iiiirgendwo am Anfang schon den ersten Satz in der Mitte abgeschnitten hat und all die tollen Ideen und Formulierungen nun futsch sind. Mehr Zeichen erleichtern das, lassen einen weniger spammen und wäre etwas, was ich wirklich nur für den /s-Channel bräuchte...und/oder für nen /emote-Channel. Ich will nur das RP zuspammen mit meinen wunderschönen Textblöcken, nicht den Global Chat. Was allerdings eine angemessene Größe wäre, weiß ich nicht.


    /emote-Channel: Eigene Emotes sind toll, brechen das Textblockgefüge auf, gerade wenn sie sich farblich vom /s unterscheiden und ermöglichen tatsächlich auch in einem Plot, wenn man gerade keinen von Spielerhand gestellten Statisten zur Hand hat, eine NPC-Rolle während eines Plots oder ohne zu verkörpern. Zum Beispiel den Wirt, der irgendwo zwischen *Sternchen* im /s untergehen würde.


    Westliche Charpresets: DAS ist ein sehr subjektiver Wunsch meinerseits und vermutlich am Wenigsten zu Realisieren. Der Chareditor von Bless ist gut. Wunderschön detailliert, die Fülle an Frisuren ist überwältigend und dass ich über Püppies und zu weiche Männergesichter die Augen rolle liegt bestimmt hauptsächlich daran, dass ich mich noch nicht so ganz reingefuchst habe. Unabhängig davon glaube ich aber, dass es als ein aus Asien kommendes Spiel ein wenig mehr für jenes Publikum konzipierte Gesichter hat und den Guardian, den ich im Kopf habe (mein RP-Char)...der ist halt ein wenig kerniger, immer noch gut-aussehend, weil ich selbst über ihn fangirlen muss/will, aber halt nicht Mr. Korea Model 2018....und das meine ich nicht so fies, wie es vielleicht rüberkommt. Mehr ein Geralt von Rivia, mehr...hrm...Aragorn und Bruce Willis....sowas eben.


    Kostüme: Es gibt, neben der normalen Ausrüstung scheinbar die Möglichkeit etwas über die einzelnen Komponente zu projezieren. Glamour, Transmog...wie auch immer man es nennen mag. Oft ist es so, dass man dann herrlich bescheuerte/absurde Dinge nimmt, wie zB im japanischen Shop gesehen, die Krankenschwesterkleidung. Fürs RP ist das ebenso eine supertolle Funktion, wenn man, was weiß ich, eine Trupp Soldaten in der 08/15-Ausrüstung bespielen will oder die Dienstmagd von Nebenan oder den Penner aus der Gosse oder der Veteran mit seiner sehr coolen, verbeulten Platte, die sich der Spieler dahinter aus Einzelteilen während der Levelphase zusammen gebaut hat.
    Die Frage ist aber, inwieweit solche schlichteren Kleidungsstücke sich überhaupt als Kostüm verwenden lassen oder ob diese Slots nur für Sachen aus dem Shop gedacht sind, in dem man auch deutlich lore-gefälligere Dinge findet, aber vielleicht nicht zu jedem RP-Konzept passen. Wenn es eine Möglichkeit gibt, 'normalere' Sachen zu integrieren wäre das absolut genial und tatsächlich für mich mit das Wichtigste!


    /sitzen in der Spielwelt: Das ist fürs Ambiente interessant und in vielen Spielen schon integriert. Ob nun den Sitzplatz anklicken oder richtig davor justieren und /sit tippen...sich mit seinem Char im RP hinsetzen zu können, anstatt vor dem Stuhl auf dem Boden oder es zu emoten, ist für die Atmosphäre ein Gewinn und auch eine art Hinweisschild "Hey, da sitzen welche. Das könnten Rollenspieler sein!". Allerdings frage ich mich, inwieweit das umzusetzen ist. Bei der schieren Größe von Bless reden wir da von extrem vielen potentiellen Sitzflächen, die dann im System 'besetzbar' sein müssten. Aber ich würde nicht Nein dazu sagen ;) Wenn ich gierig werde, wäre sich irgendwo lässig anlehnen zu können oder insgesamt etwas mehr Interaktion mit Gegenständen grandios.


    Eigener Channel: Die Möglichkeit alle Rollenspieler unabhängig von ihrer Gildenfraktion in einem Channel zu haben, abseits vom Global-Chat sehe ich als sehr wichtig an. Klar gibt es Discord, aber nicht jeder hat zwei Monitore oder Bock rauszutabben. So ein Channel würde die Kommunikation "Wo ist grad RP zu finden" deutlich erleichtern und stärkt natürlich das Zusammengehörigkeitsgefühl. Für RP wäre der Channel übrigens nicht da. Reines OOC-Sammelbecken. Und eine solche Channelfunktion ist natürlich nicht nur für RPler interessant.


    Schwarze Liste: Die /ignore-Funktion. Ich gehe stark davon aus, dass sowas sowieso schon im Spiel sein wird, aber falls nicht, unglaublich toll um 'Spammer' und unliebsame Individuen, die rumtrollen in ihre Ecke zu schieben um entspannter seinem Tagewerk nachzugehen. 'nuff said.


    * wird es ohnehin im Spiel geben



    So...das sind die Dinge, die mir so eingefallen sind. Habt ihr noch mehr? Vielleicht würde ja die eine oder andere Sache es ins Spiel schaffen. Das wäre toll :)

    Zuletzt? Zuletzt war ich Gildentourist phatgrin (wasn smiley...)



    Ähm...ich würde sagen, dass ich eigentlich nie so richtig in einer Gilde in FF war. Ganz ganz ganz ganz am Anfang war ich mal auf Shiva im Netz, aber danach waren es eher so kleinere Verbände, die nie so richtig lange gehalten haben. Auch ein Grund, warum ich jetzt nicht mehr Spiele, weil irgendwie alles immer recht schnell den Bach runterging.
    Ich weiß, dass das ein eher schlechtes Bild auf mich wirft, weil ich der gemeinsame Nenner dann zu sein scheine, aber ich schwöre es war nicht so! Ich wollte nur raiden und spielen und nicht genervt werden!


    Das einzig ernsthaft Positive, was ich daraus gezogen habe ist ein weiterer Leidensgenosse, mit dem ich nun sehr viel gemeinsam spiele und auch eine sehr schöne Freundschaft aufgebaut habe.


    Aber ich laber schon wieder...


    äh...ich werf vielleicht mal Charakternamen...ganz am Anfang hatte ich auf Shiva nen Miq'ote namens Z'eynh Tia, hüpfte nach Odin und wieder zurück, bevor ich ihn umwandelte in ne Au Ra namens Katsuri Ittetsu und mit Stormblood nach Omega transferiert bin. Und dann ne Geschlechtsumwandlung und Namensänderung in Emerett Kramer.


    Mir ist so, als sollte mir dein Name was sagen, andererseits ist Kirito aufgrund seiner Bekanntheit ganz sicher nix, was einzigartig ist (und ich gestehe, Streamer sind für mich noch etwas Neuland).
    Also ich denke nicht, dass wir uns schon Mal begegnet sind, außer vielleicht in nem Dungeon Run hier und da.
    Ansonsten wüsste ich nicht, ob es positive Erinnerungen sind xD.

    Hier ist auch noch einer!


    Ich bin durchaus an RP in Bless interessiert und bin gespannt, wie sich die Community hier dahingehend entwickeln wird.


    In welche Richtung ich will, weiß ich noch nicht genau. Ich habe ein paar lose Konzepte im Kopf, aber die Details sind natürlich von der Entwicklung der Comm abhängig.
    Davon ab aber neige ich zu relativ bodenständig bis schlichten Charakteren und liebäugle etwas mehr mit der Hieron-Seite, denn der Union, weil ich irgendwie das 'Feeling' da sehr reizvoll finde, geboren aus den losen Infos, die ich so habe.
    Letztlich aber mache ich es dann wohl davon abhängig, wo mehr RP zu finden sein wird.


    Organisationstechnisch ist eine große RP Gilde als Sammelbecken für Neulinge und Unentschlossene sicher gar nicht verkehrt, aber ähnlich wie einige andere hier, sehe ich es auch so kommen, dass sich kleinere Gilden bilden werden, weil es dann einfacher wird sich intern zu organisieren. Aber das Forum hier dazu plus einen eigenen Bereich im Discord mag dann schon ausreichen, um einen Großteil der RPler zu bündeln, auch über die Fraktionen hinweg.


    Interessant wäre dann vielleicht auch die Frage wie das wird, sobald Neowiz sein eigenes, offizielles Forum auf die Beine stellt. Erfahrungsmäßig findet sich dort dann auch oft ein Bereich für RPler und eventuell kommt es dann auch ungewollt zu einer kleinen Spaltung in der RP-Community, weil sich dort noch einmal andere Leute einfinden und beraten und organisieren, die nichts von diesem Forum wissen und sich dann vor den Kopf gestoßen fühlen/vor den Kopf stoßen.


    Ungelegte Eier, sicherlich, aber ich habe bereits erlebt, wie das zu echt ekelhaften Problemen und Stress führen kann und würde das gerne, soweit möglich, irgendwie vermeiden wollen.


    Regeln würde ich im Übrigen nur bedingt aufstellen wollen. Also...ja, ich denke es sollte die üblichen Regeln des Miteinanders geben, Respekt und Etikette und all das und dazu dann eben noch ein allgemein gültiger Guide fürs RP, eventuell nen FAQ, falls einige Fragen vorhanden sind, um Verständnis und Rücksichtnahme aufzubauen und dazu noch ein paar Ratschläge um typische Probleme zu vermeiden. Zum Beispiel erhöhten Blutdruck durch OOCler-Getrolle im RP oder sowas :P


    Halb etwas, worüber wir schon im Discord gesprochen hatten.

    Ich werf dann auch mal eine kurze Vorstellung hier rein:


    Ich bin seit dem mein Vater damals ein Sega Master System nach Hause gebracht hat, dem Gaming zugetan. Nach Sonic folgte Mario auf der SNES, diverse Rollenspiele immer schön zu Weihnachten, ehe dann irgendwann der Sprung von der Konsole auf den Pc kam und dann schließlich zu MMORPGs wie WoW, Warhammer, SWTOR und wie sie alle hießen (und heißen).
    Zuletzt war ich in Final Fantasy XIV sehr aktiv, ein Spiel was ich nach wie vor für seine schönen Ideen und Klassen schätze (wenn ich mich nicht gerade über die unnötige Umständlichkeit aufrege) und ich ganz bestimmt an der Grenze zu nervend oft als Vergleich für Bless heranziehen werde, wenn ich versuche irgendwas zu erklären.


    Wenn ihr mir also irgendwann mal ein "DANN GEH DOCH FINAL FANTASY SPIELEN!!!11!!elf!!" an den Kopf werfen wollt, liegt's an mir und nicht an euch. :D:D:D



    Auf Bless selbst freue ich mich sehr und habe das auch schon seit einer halben Ewigkeit immer auf dem Schirm. Nachdem so viele Spiele aus dem asiatischen Raum mit Genderlock daherkamen (Tera, Black Desert) waren die ersten Bilder der Charakter-Erstellung damals sowas wie ein Hoffnungsschimmer für mich und zusammen mit zwei verschiedenen Fraktionen etwas, wonach ich mich sehr gesehnt habe, - obwohl ich gar kein PVP-Fan bin - wenn auch nicht ohne die große Sorge, dass es mich wie BDO enttäuschen wird.
    Ein paar Jahre und neue Informationen bezüglich des Levelsystems später bin ich aber voller Zuversicht, dass mir Bless sehr gefallen wird und freue mich wahnsinnig auf den Release.


    Was genau ich im Spiel sein will, weiß ich noch nicht, bin aber gedanklich bei Tank.


    Und bevor ich weiter ins Labern reinrutsche:


    ü30
    rede sehr gerne sehr viel
    ein wenig besserwisserisch
    Rollenspieler in Teilzeit



    Alles andere zeigt sich mit der Zeit :)